Die junge Pianistin spielt Werke von Beethoven und Brahms.
 

Paula Garcia del Valle schloss ihr Masterstudium am Rimsky-Korsakow-Konservatorium in St. Petersburg (Russland) mit „cum laude“ ab. Ihre Pädagogen waren Nadezhda Eismont, Sergei Urivaev und Elena Spist. Sie gewann Preise beim Internationalen Klavierwettbewerb in St. Petersburg, Granada, Lérida und in Den Haag. Als Solistin gab sie Konzerte in Russland, Spanien, Mexiko, Kolumbien, Brasilien, Portugal und Österreich. Jetzt wohnt und arbeitet sie in Wien als Pianistin, Organistin, Korrepetitorin und Klavierlehrerin. 2021 nimmt sie CDs mit dem Bariton Zacharias Galaviz Guerra und der Klarinettistin Catalina López für die DAG Klassical-Plattenfirma auf.

Eintritt frei, Spenden erwünscht (empfohlen 15 €) Anmeldung unbedingt erforderlich

Termine

03. 03. 2024 18h00
Vibraphon und Harfe
15. 03. 2024 19h00
Trio Stichlberger
14. 04. 2024 18h00
Risse - Eine Verdichtung
15. 04. 2024 19h00
Die improvisierte Late Night Show
01. 05. 2024 16h00
Familienkirche
05. 05. 2024 18h00
Auf den Spuren von Antonin Dvorak
15. 05. 2024 18h30
Hackbrettkonzert