01.05.2022 18h00
 

Von Neuem

Barbara Wincor – Sopran und Violine
Katharina Dürrschmid – Tenor- und Basshackbrett

Duo saltando – sprühend, auffallend, mit Schlägel und Bogen auf den Saiten springend und quer durch die Musikepochen hüpfend: das sind Barbara Wincor (Sopran, Violine) und Katharina Dürrschmid (Hackbrett). Nach ihrem ersten gemeinsamen Projekt „Im Fluss“ 2019 führte sie eine Konzertreise nach Mexiko, wo sie gemeinsam mit fünf weiteren Hackbrettistinnen beim internationalen Hackbrettfestival „¡Qué viva el salterio!“ mitwirken durften. Nun präsentieren die beiden ihr zweites Programm „Von Neuem“. Das Duo verbindet vokale und instrumentale Musik unterschiedlicher Epochen und lässt die Stücke fließend ineinander übergehen. Es erklingt Bachs Partita für Violine solo in h-moll, von den beiden Künstlerinnen für ihre Besetzung neu arrangiert.
Außerdem sind Lieder der romantischen Komponistinnen Josephine Lang, Emilie Mayer und Clara Schumann zu hören, sowie zeitgenössische Musik von Rudi Spring und Hans Stadlmair. Die
Liedtexte erzählen eine Geschichte über Natur, Liebe, Glaube und Neubeginn.

 

Eintritt frei, Spenden erwünscht (empfohlen 15 €) Anmeldung unbedingt erforderlich

Barbara Wincor ist in Vöcklabruck aufgewachsen. Sie besuchte das Musikgymnasium Linz und begann anschließend ihr Violinstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Thomas Fheodoroff. Gleichzeitig studierte sie Gesang, seit 2016 bei Andreas Lebeda an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Das Studienjahr 2020/21 verbrachte sie über das Austauschprogramm Erasmus in Barcelona, wo sie bei Margarida Natividade an der Esmuc Gesang studierte. Dort entdeckte sie auch ihr Interesse für Jazz und Improvisation. Barbara sang unter anderem bei der Uraufführung der Oper «Der verschwundene Hochzeiter» bei den Bayreuther Festspielen, als Mitglied des Ensemble Admonts. Außerdem substituierte sie im Brucknerorchester Linz und spielte im Wiener Jeunesse Orchester als Konzertmeisterin. Sie ist auch als Geigenlehrerin und Gesangslehrerin tätig und unterrichtete beim Kinderorchester «Weng Schui» von Elisabeth Ragl. Im Dezember 2021 sang sie die Rolle der Gretel in der Kinderoper „Hänsel und Gretel“ an der Anton Bruckner Privatuniversität. Außerdem ist Barbara als Geigenlehrerin und Gesangslehrerin tätig.

Die gebürtige Linzerin Katharina Dürrschmid hat Musiktherapie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und Instrumentalpädagogik Hackbrett an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz studiert. Nachdem sie ein Jahr als Hackbrettlehrerin an der Musikschule Linz gearbeitet hatte, lebte sie zwei Jahre in der Schweiz und war als Musiktherapeutin tätig. Nun wohnt sie wieder in Wien und widmet sich erneut dem Instrumentalunterricht. Soeben ist ihre zweibändige Hackbrettschule «Auf und ab» im Duo LaPerla Verlag erschienen. Außerdem spielt sie in der Gruppe Holawind und singt im coro siamo. Die Musik führte sie bereits mehrfach ins Ausland, in die Schweiz, nach Ungarn, Tschechien, China, Polen, Schweden und Mexiko. Zu den bisherigen
Höhepunkten ihrer musikalischen Laufbahn gehören eine Jeunesse-Konzertreihe im Duo mit Melanie Lampl (Gitarre) 2017/18 sowie die Mitwirkung als Substitutin der Gruppe Franui bei „Wien ohne Wiener“ im Volkstheater 2017.

Termine

14. 06. 2024 18h00
Michael Schwarzenbacher
Juli August
mit Kathleen Merken