16. 08. 2021 18h00

 

Mit dem imaginären Opernensemble folgt nach „Figaro – the Soap Opera“ eine semikonzertante „Tosca“. Seit längerem schon geprobt, nun in coronakonformer Version bereit, auf die Bühne bzw in den Stream zu gehen.
Ein Krimi in Rom zu Zeiten Napoleons: die erfolgreiche Sängerin Floria Tosca liebt den Maler Mario Cavaradossi, welcher mitten in seiner Arbeit (Madonnenbild in der Kirche St. Andrea) von einem politischen Flüchtling um Hilfe gebeten wird. Polizeipräsident Baron Scarpia, welcher Tosca schon lange begehrt, nützt diese Angelegenheit für seine Zwecke, es wird gefoltert, erschossen, ermordet, ein Sprung ins städtische Gewässer rundet das Geschehen ab – herrliche Musik dazu von Giacomo Puccini! 

Freuen Sie sich auf eine wunderbare Besetzung:

Wolfgang Fritzsche, Klavier und musikalische Leitung
Ursula Hielscher, Violoncello
Katharina J. A. Gebauer, Floria Tosca
Marco Ascani, Cavaradossi
Rainer Kohut, Scarpia
Ivo Kovrigar, Spoletta/Angelotti
Max Sahliger, Mesner/Sciarrone/Schließer 
Esther Rois Merz, Hirte/Roberti

Eintritt: freie Spende ab 15 €
Anmeldung unbedingt erforderlich

 
 

Termine

03. 03. 2024 18h00
Vibraphon und Harfe
15. 03. 2024 19h00
Trio Stichlberger
14. 04. 2024 18h00
Risse - Eine Verdichtung
15. 04. 2024 19h00
Die improvisierte Late Night Show
01. 05. 2024 16h00
Familienkirche
05. 05. 2024 18h00
Auf den Spuren von Antonin Dvorak
15. 05. 2024 18h30
Hackbrettkonzert